Start Archiv Abo
Ein schöner Tag, die Blumen blühen, der Nachbargarten ist saftig grün.

Heute lohnt es sich mal aufzustehen! - Ein schöner Tag um draufzugehen!

Als das Schicksal meine Urform fragte was ihre Schwäche sei, so muss ich wohl naiverweise geantwortet haben: „Wenn alles auf einmal kommt, das tut mir nicht gut“ und dann muss das Schicksal gedacht haben es würde herausgefordert werden. Da es sich immer möglichst sadistisch verhält, gaukelt es gern vor man sei sicher und die Dinge laufen gut, es geht bergauf. Dann aber haut es den Naiven Bud Spencer-mäßig die Faust auf den Kopf. Erstmal dreht sich alles, ich fühle mich überfordert und emotional. Wenn es klarer wird, werde ich ruhiger. Es ist alles geschafft. Papa hat jetzt sein Handy, die Versichertenkarte und Klamotten, bevor er morgen früh in die Klinik geflogen wird, in der man dann hoffentlich mehr sagen kann. Ich hab die Nachbarn informiert, damit seine Tiere versorgt werden. Ich hab seine Termine abgesagt. Jetzt kann ich nichts mehr tun als warten und mich morgen erkundigen. Ich hab Hummeln im Hintern. Dass ich sofort Hilfe hatte, macht mich dankbar und alle sind besorgt. Ich hab meinen Vater so noch niemals gesehen. Vom Anruf bis nachdem alles erledigt war, war ich irgendwie nicht ich. Jetzt hab ich zwar Kopfweh, aber der Schmerz lässt nach. Mein Vater allerdings hat mehr Verletzungen als ich je an einem Menschen sah und ich hab Angst was mit ihm wird. Egal was wird, es war nie gut. An ihm sind schon ein paar Teile künstlicher Natur und die letzte Knie-Op hatte bereits Komplikationen und humpelfrei Laufen is nich! Das macht mich stärker, wurde mir gesagt. Eigentlich möchte ich gerne mal schwach werden. N. und ich werden übrigens definitiv in ein Haus ziehen, über das ich an dieser Stelle bis nach dem Umzug aus Gründen nicht schreiben will, dennoch macht das Arbeit und die Prüfung lief übrigens scheiße, weil ich nicht wusste dass man für Franchiserenditenberechnungen die Umsatzrentabilitätsformel umstellen kann und ich mir auf anderen Wegen einen abgebrochen habe obwohl ich die IHK-Prüfungen der letzten sieben Jahre fehlerlos ausfüllen konnte und ich auf alles vorbereitet war. Dachte ich. Meinen Krankenhausbericht vom Aufschlag auf die Fliesen hab ich auch noch nicht, weil der ausgestellte Bericht falsche Daten enthielt und die mündliche Prüfung muss jetzt besonders gut werden, obwohl ich mich schnell vor Leuten verhaspele und rot werd. Gestern dachte ich noch es seien alles banale Probleme. Es war ein schöner sonniger Tag, ich schaffte viel, ich lachte und schlief ein mit dem Gedanken, dass alles gut würde. ….achja, N. ist übrigens auch nicht da. Der ist im Urlaub. Ich bin im Eimer, aber da kommt man raus....irgendwie. Hat immer irgendwie geklappt.

9.5.16 19:00


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de